Ihre Kleintierpraxis für Komplementär-, Verhaltens- und Schulmedizin | Büren an der Aare

Individuell, auf Sie und Ihr Tier abgestimmt

Osteopathie – Homöopathie – Kinesiologie – Schulmedizin

Osteopathie – Physiotherapie – Akupunktur – Schulmedizin

Verhaltens­medizin

Verhaltens­medizin

Die Verhaltensmedizin kommt zum Tragen, sobald Ihr Tier Verhaltensauffälligkeiten zeigt wie beispielsweise StressErregungszustände, konkrete und unkonkrete Ängste, Trennungs- und Verlustangst, Aggressionen, Tics, Unsauberkeit, Harnmarkieren, Zerstörung von Gegenständen, übermässiges Lecken, Kratzen oder Fell Ausreissen, etc. Sie kommt bei Hunden und Katzen zum Einsatz.

Nebst der Persönlichkeit eines Tieres können viele Faktoren Einfluss auf das Verhalten des Tieres haben. Dies sind körperliche Erkrankungen sowie Einflüsse und Erfahrungen aus der Aufzucht, Genetik, mögliche Traumata, Einflüsse aus dem aktuellen Umfeld eines Tieres (Menschen, andere Tiere, Umgebung), Erziehungsmethoden und vieles mehr.

In der verhaltensmedizinischen Konsultation geht es insbesondere darum, Erkrankungen oder schmerzhafte Zustände als Auslöser für Verhaltensauffälligkeiten auszuschliessen und gegebenenfalls in eine Therapie mit einzubeziehen. Dazu braucht es nebst einer genauen klinischen Untersuchung ihres Tieres häufig eine Blutuntersuchung, manchmal eine Urinuntersuchung.
Des Weiteren wird auf die Verhaltensstörungen selber, auf das Umfeld des Tieres, Alltag und Tagesabläufe, Erziehung bzw. Umgang mit dem Tier sowie auf alle möglichen Einflüsse, die auf das Tier einwirken können, bei einem ausführlichen Anamnesegespräch eingegangen. Dabei geht es insbesondere darum herauszufinden, weshalb die Verhaltensauffälligkeiten beim Tier entstanden sind. Ferner möchte ich Ihnen helfen, die Probleme Ihres Tieres zu verstehen und Veränderungsmöglichkeiten zu finden.
Wenn nötig wird dann eine Verhaltenstherapie eingeleitet. Zusätzlich ziehe ich in Absprache mit Ihnen gerne auch die Kinesiologie als Hilfsmittel hinzu und das Tier kann durch diverse komplementär- und schulmedizinische Heilmittel unterstützt werden. Auch hier wird genau ermittelt, womit ihr Tier die bestmöglichste Unterstützung bekommen kann.

Gerne können Sie mich kontaktieren, damit wir Ihrem Tier und Ihnen helfen können.

Schilddrüse und Verhalten

>>> PDF


© Med. vet. Fabienne Fust, Verhaltenstierärztin STVV


Praktische Informationen

Bielstrasse 1 3294 Büren an der Aare

Mo, Di, Mi, Fr:

08:00-12:00,13:45-18:00

Termine am Fr bis 17.00

Do, Sa:

08:00-12:00

Termine am Sa bis 11.00

Sprechstunden nach Vereinbarung

Notfälle: 032 351 40 33

Nützliche Links